Mauritius Oktober 2012

 Diesmal hat es uns auf die schöne Insel Mauritius verschlagen. Ziel war der kleine Ort Point aux Canonnier in der Nähe von Grand Baie. Vom Flughafen beträgt der Transfer ca. 1 Stunde. Auf der Fahrt bekommt man bereits einen schönen Eindruck von der Insel. Es geht vorbei an Zuckerrohfeldern und in der Ferne sieht man immer wieder die schönen Berge in die Höhe ragen. Unser Fahrer war sehr gesprächig und hat das ein oder andere interessante zu erzählen gewusst. 

Anreise mit der Emirates via Dubai, war unproblematisch und absolut in Ordnung. Guter Service an Bord, und ausreichend Sitzabstand. Gebucht hatten wir das Beachcomber Le Canonnier, hierzu findet ihr meinen Bericht auf Holidaycheck 

http://www.holidaycheck.de/hotelbewertung-Hotel+Beachcomber+Le+Canonnier+Mit+Hoehen+und+Tiefern-ch_hb-id_7930581.html

Wenn man Mauritius bucht, bezahlt man sicher den Namen. Für uns hatte es immer etwas mystisches. Mauritius, das hört sich wie das Paradies an. Es ist eine wirklich schöne Insel. Aber mehr auch nicht.  Wir haben einiges unternommen, allerdings auf die überteuerten Angebote der Reiseveranstalter verzichtet. Die Preise fanden wir fast unverschämt. Die Insel hat eine gute Infrastruktur und man kommt mit dem Bus sehr gut überall hin. Gesprochen wird Englisch und Französisch. Beides sehr gut, damit kommt man immer weiter. Gefallen hat mir der Kultur- und Religionen-Mix. Hier leben Inder, Chinesen, Kreolen, Europäer…. Ein bunter, sehr friedvoll wirkender Mix von Menschen die durchweg sehr freundlich und kommunikativ sind. 

Geplant war natürlich Tauchen, Tauchen bis zum umfallen. Leider blieb es bei dem Plan. Wir hatten im Vorfeld bereits Kontakt zur Tauchbasis aufgenommen. Alles hörte sich ganz wunderbar an. Wir hatten einen guten Eindruck. Leider war die Situation vor Ort eine ganz andere. Die Basis hat einem mehr als schlechten Eindruck gemacht, und wir hätten freiwillig nicht einen Tauchgang mit denen gemacht. Kurz nach unserer Anreise ist dann auch noch vor unseren Augen ein Schnorchler ertrunken, leider klärt im Hotel niemand auf, dass die Strömung in einigen Bereichen sehr stark ist. Da ich dann auch noch krank wurde, habe wir das Tauchen sein lassen. Es gibt im Nachbarhotel noch eine Tauchbasis, das wäre eventuell eine Alternative gewesen. 

Fazit: Mauritius ist schön, aber unverhältnismäßig teuer. Es gibt in dem Preissegment schönere Destinationen. Zumindest für uns. Es ich natürlich wie mit allem, eine persönlich Vorliebe. Nächstes Ziel werden wohl wieder die Malediven sein.