Ohne Beschlag – Die Maske

Zum Thema Masken gibt es natürlich viele Meinungen. Jeder hat seine Lieblingsmarke, jeder bevorzugt eine andere Form. Da kann man nicht raten, da muss jeder selbst „seine“ Maske finden. Sie muss einfach gut passen, und natürlich auch gut aussehen. Meine aktuelle Lieblingsmaske ist die Cressi Big Eye. Tolle, bequeme Maske mit großem Sichtfeld. Das Silikon verfärbt nicht gelb, und ist sehr weich und angenehm im Gesicht.

Ein großes Thema bei den Masken ist das Beschlagen. Hier gibt es so viele Tipps wie es Masken gibt. Ich werde einfach mal beschreiben wie ich meine Maske beschlagfrei halte.

Neue Maske mehrmals mit Zahncreme ausreiben. Am besten eine nehmen, die solche kleinen Schleifkörnchen hat. So beschädigt man die Maske nicht, bekommt aber die Ablagerungen gut ab. Alle Masken haben produktionsbedingte Ablagerungen.

Vor dem Tauchgang die Maske ordentlich mit Süßwasser spülen.

Ich nehme danach etwas Spülmittel, oder Babyshampoo, und reibe die Maske damit aus. Babyshampoo brennt nicht in den Augen und riecht auch besser als Spülmittel, falls doch was in der Maske zurück bleibt. Beides reinigt gut. Wichtig ist es auch das Silikon der Maske zu waschen. Gut ausspülen, und bis zum Tauchgang etwas klares Wasser in der Maske lassen.

Creme, oder Sonnencreme reibe ich vor dem Aufsetzen der Maske nochmal ordentlich ab. Entweder mit einem Tuch, aber der Arm des Neopren tut es auch um die größten Mengen abzukriegen. Cremes laufen in die Maske und sorgen für Beschlagen.

Maske erst ganz kurz vor dem Abtauchen aufsetzen, und nichts beschlägt mehr. Wichtig, ist dass man immer Süßwasser nutzt. Auf dem Boot ist meist ein Eimer mit Süßwasser, wenn nicht die Dusche nutzen, oder eine Wasserflasche mitnehmen.

Sehr eklig finde ich es in die Maske zu spuken. Eine Bitte an alle Spuker. Könnt ihr gerne machen, aber spült eure Maske bitte nicht in dem gleichen Wassereimer wie ich!!!

Sollte trotz allem die Maske beschlagen. Hier ein kleiner Rettungstipp. Während dem Tauchgang einfach etwas Wasser in die Maske laufen lassen, Wasser in der Maske verteilen und ausblasen. Hilft bei mir immer. Kann sein, dass man es mehrmals machen muss, aber immer noch besser als nur Nebel zu sehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.